OGV_Katalog_2022_WEB_Page_24_Image_0002

Almabtrieb im Zillertal

Tauchen Sie ein in eine jahrelange Tradition mit Musik und kulinarischen Highlights mitten in der Bergwelt Tirols.

1. Tag: Anreise vorbei an den Krimmler Wasserfällen
Lernen Sie eine der ältesten Traditionen des Zillertals kennen: Den alljährlichen Almabtrieb im Zillertal. Gleich am Anreisetag beginnt das Fest mit musikalischer Umrahmung sowie mit zahl- reichen Tiroler Köstlichkeiten und den wunderschön geschmückten Tieren, die sich auf den Weg von ihren Almen in Richtung ihrer Ställe begeben. Schon vor hunderten vor Jahren, feierten dies die ansässigen Bauern genauso. Ohne jegliche Transportmittel ging es über Stock und Stein zurück zu ihren Höfen.

2. Tag: Gemütliches Ausklingen
Genießen Sie Ihr Frühstück ganz in Ruhe. Wir starten unsere Heimreise auch nicht gleich in den frühen Morgenstunden. Nehmen Sie sich noch eine „kleine Auszeit“ im idyllischen Ort Mayrho- fen oder gerne in einer der nahe liegenden Almen. Tipp: Hier gibt es eine tolle ErlebnisSen- nerei mit Streichelzoo. Ein tolles Erlebnis für Groß und Klein. Packen Sie Ihre Kühltasche ein. Hier gibt es zahlreiche Köstlichkeiten zum Mitnehmen.

Am Nachmittag starten wir dann aber unsere Heimreise mit tollen Eindrücken Tirols.

Samstag, 24.09.2022
pro Person
€ 199,00

Leistungen

  • Fahrt im Komfortreisebus der OGV
  • 1 Übernachtung mit Frühstück
  • „Erlebnis Almabtrieb“ und Shuttle ins Hotel
  • Nach Absprache ist es auch möglich, die Reise mit dem barrierefreien Bus zu machen.

Teilen Sie mit Ihren Freunden

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Telegram
Email

Weitere Reisen die Sie auch interessieren könnten

if (jQuery('#price').find('.jet-listing-dynamic-field__content').text() == '€ 0,00') { jQuery('#price-wrapper').addClass('hide'); } console.log(jQuery('.jet-listing-dynamic-field__content').text());

Unverbindliche Anfrage

Fragen zu diesem Reiseangebot können Sie gerne ganz unverbindlich stellen

Almabtrieb im Zillertal

Vorname*
Nachname*
E-Mail*
Telefonnummer*
Personenanzahl*
Wunsch-Einstiegsstelle
Nachricht